Bockerbahnradweg Karte | Screenshot: alpregio.outdooractive.com/Bockerlbahn - Bockerlbahnradweg

Bis in die 1970er Jahre fuhr auf der Strecke Landau-Arnsdorf ein Personalnahverkehrszug, der wegen seiner manchmal störrischen und bockigen Art von den Mitreisenden liebevoll Bockerlbahn genannt wurde.

Von 1903 bis 1966 verrichtete die Bockerlbahn ihren Dienst. Nach ihrer Stilllegung wurde die Eisenbahnstrecke in einen nostalgischen Bahntrasse-Radweg umgewandelt und ab Arnsdorf weiter verlängert. Insgesamt ist die Strecke knapp 48 Kilometer lang, teils geteert, teils auf Schotterwegen befahrbar.

Die Bockerlbrücke wurde 1903 erbaut und sie war zu dieser Zeit die längste selbsttragende Stahlbetonbrücke Bayerns.

Der Bockerlbahnradweg

Einst dampften Züge auf der Bockerlbahn Strecke, heute schwitzen hier die Radfahrer auf diesen wunderschönen Wegen.
Abgeleitet ist der Name Bockerlbahnweg von dem heutigen Industriedenkmal, der Bockerlbrücke. Der Zug hieß im Volksmund immer Bockerlbahn, da er an aufsteigenden Stellen manchmal bockte.

Rund um Exing erstreckt sich eine reizvolle und abwechslungsreiche Landschaft. Der Bockerlbahn-Radweg führt auf einer ehemaligen Bahnstraße von Landau an der Isar über Aufhausen und Simbach bei Landau nach Arnstorf.

Mit dem Fahrrad durchs Vilstal - Der Bockerlbahnradweg
Der Bockerlbahnradweg - Eine wunderbare Radtour für die ganze Familie

Der „Bockerlbahn-Radweg“ ist rund 43 km lang, mittleren Schwierigkeitsgrades und kann von Familien wunderbar befahren werden.
Er führt von Landau a. d. Isar über Aufhausen und Simbach nach Arnstorf und von dort weiter über die Gemeinde Schönau nach Pfarrkirchen und Postmünster. Also mitten in das Vilstal.
Ohne größere Steigungen verbindet die Radstrecke das Isar-, Vils- und Kollbachtal miteinander.

Sehenswürdigkeiten und Interessante Punkte

Als erstes wird die Isar auf dem Industriedenkmal Bockerlbrücke überquert.  Danach steigt der Radweg entlang dem Hangleitenwald in das Hügelland an. Die sanft geschwungene Landschaft bietet vielfältige Einblicke und Ausblicke.

Wälder, Wiesen und Äcker zeugen von jahrhundertelanger Nutzung durch den Menschen in dieser Region.

Die abwechslungsreiche Landschaft ist besonders reizvoll. Es geht vorbei an artenreichen Wäldern und geschichtsträchtigen Bauwerken. Gemütliche Landgasthöfe und Biergärten laden entlang des Radwegs zu einer zünftigen Brotzeit ein.

Unser Tipp an Sie, bitte beachten Sie auch die entlang der Wegstrecke aufgestellten Infotafeln über den Radweg und das Vorkommen von Pflanzen, Insekten und Vögeln im Bereich des Radweges! Zudem gibt es einen Obstlehrpfad.

Bockerlbahnradweg-Strecke

 Auf einen Blick

D

er Bockerlbahnradweg ist familienfreundlich und weist nur einen geringen bis mittleren Schwierigkeitsgrad auf.
Die ehemalige Bahnstrecke wurde zu einem Radweg ausgebaut, der durch die schöne niederbayerische Landschaft führt, entlang der Isar und der Vils, bis ins Kollbachtal. Nach 43 km haben Sie das Ziel erreicht.

 Das muss sein


Das "Alte Brauhaus Exing" ist eine
Das Alte Brauhaus ist eine Waldwasser-Wirtschaft
Wirtschaft

 Kontakt